Die Goldtour stellt eine grosse Herausforderung dar. Start und Ziel sind wie gewohnt in Andermatt. Während der Überquerung von Furka, Nufenen, Lukmanier und Oberalppass erklimmst Du mit Deinem Fahrrad knapp 5‘000 Höhenmeter. Nach vier Pässen und einer letzten Abfahrt vom Oberalppass erwartet Dich im Ziel ein unvergleichliches Glücksgefühl.

4 Pässe

5'100 Höhenmeter

206 Kilometer

Berechnet mit Komoot

Strecke Unter vorbehalt der Zustimmungen der betroffenen Gemeinden und Organisationen 

Provisorische Verpflegungsstellen

In Andermatt in die Pedalen eingeklickt, folgt bereits der Anstieg zur ersten Passhöhe der Goldtour. Ab Realp überwindest Du mit Deinem Fahrrad 891 Höhenmeter bevor Du die Furka-Passhöhe auf 2‘429 m.ü.M erreichst. Ähnlich wie der Grimselpass wird auch der Furkapass seit dem 13. Jahrhundert von internationalen Reisenden überquert. Selbst die Römer haben diesen bereits für ihre Reise in den Süden benutzt. Du begibst Dich also auf historischem Weg Richtung Kanton Wallis. Die heutige Strasse wurde übrigens 1866 fertiggestellt. Oben angekommen, folgt eine technische Abfahrt ins Tal, ehe der Anstieg zum Nufenenpass wartet.

7,4%

12 Kilometer

2’429 m.ü.M

Bevor Du den Anstieg zum Nufenenpass in Angriff nimmst, solltest Du Dir an unserem Verpflegungsposten ausreichend Energie zugeführt haben. Nun folgt für die meisten der härteste Anstieg der Platintour. Auf einer 13 Kilometer langen Strasse kletterst Du 1‘119 Höhenmeter empor, ehe Du auf 2‘478 m.ü.M die Aussicht ins Wallis geniessen kannst. Dieser Anstieg bietet durchschnittlich 8,6% Steigung – nichts für schwache Beine! Im Gegensatz zum mittelalterlichen Passübergang am Grimsel wurde die Passstrasse über den Nufenen erst 1964 eröffnet. Darauf gründen die deutlich höheren durchschnittlichen Steigungsprozente. Oben angekommen solltest Du auf keinen Fall das Pass-Selfie vergessen. Anschliessend folgt eine lange (60 km!) Abfahrt über Airolo bis nach Biasca!

8,6%

13 Kilometer

2’478 m.ü.M

Während der 60 Kilometer langen Abfahrt konntest Du Dich hoffentlich ausreichend erholen. Nun folgt der etwas leichtere Anstieg zum Lukmanierpass (1‘915 m.ü.M). Durchhalten, das Ziel in Andermatt liegt bereits jetzt in greifbarer Nähe. Die durchschnittlichen 4 Steigungsprozente und 1’613 Höhenmeter sind über 40 Kilometer verteilt. Nach dem vorletzten Zwischenziel folgt die rasante Abfahrt nach Disentis, bevor es den Oberalppass zu befahren gilt.

4%

40 Kilometer

1’915 m.ü.M

Fast geschafft! Der Oberalppass stellt sich Dir als letzte Hürde der Platintour in den Weg. Nach dem letzten Verpflegungsposten in Disentis gilt es, ein letztes Mal die Zähne zusammen zu beissen. Mit durchschnittlich 4,4 Steigungsprozenten ist die Steigung hier ebenfalls auf der angenehmeren Seite. Der Oberalppass liegt auf 2‘044 m.ü.M und führt anschliessend auf einer 10 Kilometer langen Abfahrt zum Ziel in Andermatt. Finished – grossartig!

4,4%

21 Kilometer

2’044 m.ü.M

Andermatt

Mehr erfahren

Partner