COVID-19 Update

Die Corona Krise beschäftigt weiterhin die Welt und wir sind alle gespannt, wie sich das Ganze in den kommenden Wochen entwickeln wird. Wir sind jedoch guten Mutes, dass wir im kommenden August alle zusammen die Alpen bezwingen und ein unvergessliches Post-Corona-Alpenbrevet erleben werden.

Mit Spannung erwarten wir die nächsten Entscheidungen seitens der Schweizer Landesregierung, welche im Laufe dieses Monats publik werden. Diese dienen uns als Basis für die weiteren Schritte Richtung Alpenbrevet 2020. Falls es wider Erwarten doch zu einer Absage des Events kommen würde, haben wir zu Euren Gunsten passende Lösungsansätze bereit, welche wir Euch dann umgehend kommunizieren.

Wir sind Euch dankbar für Eure Loyalität und Eure Solidarität zugunsten des Alpenbrevets, welches wir mit viel Herzblut auflegen und organisieren. Trotz „Social Distancing“ in gewissen Bereichen enger zusammen zu rücken, ist das Motto und wir würden uns freuen, in diesen schwierigen Zeiten weiter auf Euch zählen zu dürfen.

Wir wünschen Euch gutes und unfallfreies Training und freuen uns auf eine baldige Bewältigung der Corona-Krise, damit wir unseren Sport wieder bedenkenlos geniessen können.

Euer Cycling Unlimited AG Team


Die Cycling Unlimited AG hält sich strikte an die Verordnungen und Empfehlungen des Bundes. Diese kommen bei allen unseren Tätigkeiten und Aktivitäten zum Einsatz und sind unser Beitrag zu einer schnellen Bewältigung der Corona-Krise.

Bis dato sind noch keine Breitensport-Events der Cycling Unlimited AG von einer Absage betroffen. Wir arbeiten mit Hochdruck an deren Umsetzung und gehen davon aus, diese wie geplant durchführen zu können. Dabei handelt es sich um die TORTOUR Ultracycling (Aug), das Alpenbrevet (Aug) und die TORTOUR Gravel (Okt).